Prüfung – Wartung – Inspektion

Prüfung

Die Prüfung eines Tores wird von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben. (s. BGR 232, ehem. ZH1/494) Auszug: „Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore müssen von der ersten Inbetriebnahme und mindestens einmal jährlich von einem Sachkundigen auf ihren sicheren Zustand überprüft werden.“
Der Betreiber haftet für Schäden aufgrund fehlender Prüfung! Bei der Prüfung wird das Tor auf seinen sicheren Zustand hin überprüft. Es wird ein Protokoll erstellt, eine Prüfplakette angebracht, aber es werden keinerlei Wartungsarbeiten durchgeführt.

Wartung

Die Wartung von Toren ist vom Torhersteller vorgeschrieben. Die Wartungszyklen werden dem Kunden bei Lieferung des Tores in der Dokumentation mitgeteilt. Dieser Wartungszyklen sind unbedingt einzuhalten. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob ein Tor privat oder gewerblich genutzt wird. Die Wartung hat entscheidenden Einfluss auf die Gangbarkeit, Lebensdauer und Sicherheit einer Toranlage. Zudem hat die Wartung Einfluss auf die Gewährleistung, insbesondere bei Neutoren. Eine Wartung ist jedenfalls immer notwendig.

Unterschied

Vergleichbar ist das Prüfungs- und Wartungsverfahren mit dem beim KFZ. Dort muss die vorgeschriebene Prüfung in regelmäßigen Abständen von einer Prüfinstitution z.B. TÜV, Dekra durchgeführt werden. Dabei wird die allgemeine Verkehrssicherheit geprüft und eine Prüfplakette angebracht. Es werden hier keinerlei Wartungsarbeiten durchgeführt. Der Autohersteller hingegen legt eindeutige Zyklen für den durchzuführenden Kundendienst fest. Der Kundendienst beim Auto entspricht somit der Wartung beim Tor.

Inspektion

Unter einer Inspektion verstehen wir die Kombination aus Prüfung und Wartung. Bei Toranlagen darf der Sachkundige sowohl die Prüfung als auch die Wartung durchführen. Unsere Monteure sind geschult und legen regelmäßig die Sachkundigen-Prüfung ab. Mit einer Inspektion spart man Zeit und Geld. Denn Prüfung und Wartung werden zusammen erledigt – einfach und effektiv.

Ihre Vorteile

  • Speziell ausgebildete Fachleute erledigen die Inspektionen.
  • Entsprechendes Werkzeug zur sofortigen Beseitigung eventueller Beschädigungen wird immer mitgeführt.
  • Zusätzlich bieten wir Ihnen einen umfassenden Reparatur- und Ersatzteilservice.
  • Mit einem Inspektionsvertrag erhalten Sie die volle Gewährleistungsfrist für Ihr neues Tor.
  • Wir kommen automatisch jedes Jahr zum vereinbarten Zeitpunkt zu Ihnen.
  • Sie erhöhen die Betriebssicherheit Ihres Tores und mindern eventuelle Unfall-Risiken.
  • Sie sparen Zeit und Geld, denn unsere Monteure erledigen beides (Prüfung und Wartung) auf einmal für Sie.
  • Sie sorgen für den langfristigen Werterhalt Ihres Tores.
  • So haben Sie noch länger Freude an Ihrer Toranlage.

Machen Sie keine Kompromisse! Lassen Sie Ihre Anlage mindestens einmal jährlich prüfen und regelmäßig nach den entsprechenden Herstellerangaben warten. Wenden Sie sich ausschließlich an den kompetenten Fachmann, wenn es um die Pflege und Erhaltung Ihrer Toranlage geht.

ETS-Technik Martin Lütz

– Meisterbetrieb –

Maarstraße 67
53227 Bonn

Telefon: 0228 / 9 73 80 30
Telefax: 0228 / 9 73 80 31

buero@ets-technik.de